Der Mond & seine Phasen

Für viele klingt es weit hergeholt. Wieso sollte der Mond sich auf unser Wesen auswirken? 

Wieso denn nicht? Wenn man sich einfach nur vor Augen führt, das Ebbe und Flut vom Mond beherrscht werden und der Menschliche Körper um die 70% aus Wasser besteht. Sobald ich mit diesem Satz bei Fragen dieser art antworte, sehe ich nur noch grübelnde Gesichter.

Die Mondphasen:

Ich habe versucht, es so einfach wie möglich zu halten. Falls Fragen aufkommen, könnt ihr sie mir gerne in die Kommentare schreiben. Natürlich lernt man nie aus und falls ich was wesentliches vergessen haben sollte, würde ich mich auf Nachrichten freuen. 

Der Neumond:

Geeignet für neue Anfänge, dunkle Wünsche und Kreativität. Günstig für Schönheitrituale, sowie Gesundheits-, Freundschafts-, und Liebesrituale.

Opfergaben: Milch und Honig

Runen:Gyfu für die Liebe, Feoh für den Überfluss und Cen für den Neubeginn

Die Zunehmende Sichel:

Perfekt um Gewohnheiten zu ändern, Hoffnungen und Wünsche auszusprechen.

Das erste Viertel- Der Halbmond:

Günstig zum Prägen, für Glücksrituale & Motivation. Perfekt für Elementezauber und Rituale für Tapferkeit und Freunde.

Opfergaben: Federn

Runen: Algiz für Glück, Ur für die Kraft und Jera für Verbesserungen.

Der Zunehmende Mond:

Für Wunscherfüllungen, Geduld, Frieden, Harmonie und Tapferkeit.

Opfergaben: Bänder

Runen: Asa für die Beredsamkeit, Dag für die Erleuchtung und Wun für den Erfolg.

Der Vollmond:

Für Rituale die mehr Energie benötigen. Reinigungsrituale, Liebes und Heilzauber. Perfekt für Veränderungen, Fitness, Träume, Wissen, Geld, Schutz, Motivation und Seeelische Kräfte.

Opfergaben: Blumen

Runen: Sol für potive Veränderungen

Der Abnehmene Mond:

Zum loslassen und loswerden von etwas oder jemanden. Für Entscheidungen, Emotionen, Stress und Schutzzauber.

Opfergaben: Korn

Runen: Algiz für den Schutz und Thorn für die Zerstörung und Verteidigung.

Das letzte Viertel- Der Halbmond:

Für die Vollständige Zerstörung: Scheidungen, Suchtverhalten und Abschlüsse. Sehr gut für Gesundheits- und Heilungsrituale, sowie für Schutzrituale und Kommunikation mit den Ahnen.

Opfergaben: Räucherstäbchen

Runen: Isa für die Verbindung und Hagal zum Bannen.

Die Abnehmende Sichel:

Zum Energie sammeln, Höhere Kommunikation, Offenbarungen und Fertigstellungen.

 

 

Die Tierkreiszeichen im Mond:

Nun einmal der Mond in den jeweiligen Sternzeichen. Da heute der 18. November 2017 ist, sind wir heute noch im Zeichen des Skorpions. Auch hier habe ich wieder versucht es sehr einfach zusammenzufassen. Wenn euch das Thema sehr interessiert, kann man auch noch passende Bücher dazu erwerben.

  • ♈ Widder:

Ungeduld, Gier, Abenteuerlust und Selbstheilung. In dieser Zeit wäre es besser die Zähne zusammenzubeissen und sich in Geduld zu üben.

Duft:

Myrre- Duft des Lustgefühl. Unterstützt das innere Wohlbefinden.

  • ♉ Stier:

Geduld bei der Liebe und Lust. Starkes Bedürfniss nach Ruhe.

Duft:

Moschus- Für die Lebens- und Genusslust.

  • ♊ Zwilling:

Humor und  Vernunft. Gut zum abwiegen von Situationen.

Duft:

Zitrusöle- Sie sind Konzentrationsfördernd und erfrischend.

  • ♋ Krebs:

Höhre auf dein Bauchgefühl. Gefühl von Wehrlosigkeit und Gefühlsüberschwemmungen.

Duft:

Neroli- Für die Sensibilität und sinnliche Stunden.

  • ♌ Löwe

Wünsche, Bedürfnisse und Lebensfreude. Vorsicht bei Suchtmitteln.

Duft:

Thymian- Stärkt den Mut und regt die Lebensgeister an.

  • ♍ Jungfrau:

Die Genügsamkeit wird zum Verhängnis. Sehnsucht nach Menschlicher Zuwendung.

Duft:

Lavendel- Antiseptisch und entspannend.

  • ♎ Waage:

Harmoniebestreben und hohe Empatie.

Duft: 

Jasmin- Harmonisiert und beruhigt das Gemüt.

  • ♏ Skorpion:

Starke Gefühle, vorallem Lust und Liebe. Aber auch Wut und Unterdrückung.

Duft:

Patschuli- Erotisierdende Wirkung und der Wunsch Grenzen zu überschreiten.

  • ♐ Schütze:

Idealistisch, Hoffnungsvoll, aber auch antriebslos und desillusioniert.

Duft:

Bergamotte- Behebt trübe Verstimmtheit.

  • ♑ Steinbock:

Selbstschutz durch emotionale abgeschottenheit und Gewohnheiten.

Duft:

Tibetische Räuchermischungen zum benebeln des Kopfes um Gefühle zu stimulieren.

×Wenn einem von zum Beispiel Weihrauch übel wird, liegt das oftmals an unterdrückten Gefühlen.

  • ♒ Wassermann:

Organisation und Rationalität. Ausbrechen aus dem Alltag.

Duft:

Vetiver- Erdend und befreiend.

  • ♓ Fische:

Empatie und Hellsichtigkeit. Das Unterbewusstsein, die Fantasie und Kreativität.

Duft:

Ylang ylang- Stimmungshebend.

luna 🌙
 

Werbeanzeigen