Ostara đŸŒżđŸŒ±

Ostara wird am 21. MĂ€rz gefeiert und reprĂ€sentiert den ersten Tag des FrĂŒhlings. Es ist die Zeit der Balance zwischen dem Tag und der Nacht. Die Erde erwacht aus ihrem Winterschlaf.

Der Altar:

Zum Ostara Fest stehen auch Pastellfarben ganz oben auf der Liste:

Weiß:

Weiß steht fĂŒr die Reinigung, Schutz und Reinheit.

Gelb:

Gelb steht fĂŒr GlĂŒck, inneren Frieden, Freundschaft, Vorstellungskraft, GedĂ€chtnis und KreativitĂ€t.

Blau:

Blau steht fĂŒr die Inspiration, Schutz, Entspannung ,inneren Frieden und die Freundschaft. Wird oft bei Gesundheitssritualen benutzt.

GrĂŒn:

GrĂŒn steht fĂŒr Liebe , Gesundheit, Erfolg, Geld, Gesundheit, GlĂŒck und Harmonie.

Pink:

Pink steht fĂŒr die Spirituelle Kraft, ist die Farbe der weibliche und zum erregen der Aufmerksamkeit.

Lila:

FĂŒr das seelische Gleichgewicht und die Innere und geistige Kraft.

RĂ€ucherungen:

Passend zum RĂ€uchern sind Jasmin, Rose, Veilchen und Geiskraut. FĂŒr blumige DĂŒfte ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Kristalle:

Passende Kristalle zum Sabbat wÀren der Amethyst, der Rosenquarz, der Aquamarin, der Mondstein, der Rote Jasper und der Blutjaspis.

Weiterer Altarschmuck:

Eicheln, HĂ€schen, Eier, Blumen, Vögel und LĂ€mmer, sowie Safran, Narzissen, Hornstrauch, Geißblatt, Lilien, Schöllkraut, Fingerkraut und Erdbeeren sind perfekt fĂŒr Ostara.

Rituale & AktivitÀten:

Die perfekte Zeit um zu pflanzen, um durch zu lĂŒften und den FrĂŒhjahrsputz zu erledigen. Es können Eier gefĂ€rbt und bemalt werden z.B. ganz natĂŒrlich mit Blaubeeren, rote Beete, Ingwer und Kurkuma. Ihr könnt TeelichterglĂ€sschen mit Blumen dekorieren.

Honigkuchen, Quiche, Eier, Schokolade und Erdbeeren sind die passenden Nahrungsmittel fĂŒr das Fest.

*Ich wĂŒnsche euch ein schönes Ostara* ~luna

Werbeanzeigen

Imbolc

Imbolc, Lichtmess oder auch das „Fest der Brigid“ genannt, ist ein Fest des Lichtes. Die „Wiederkehr des Lichts“ wird am 2. Februar gefeiert und dieses Jahr fĂ€llt tatsĂ€chlich der Supermond auf dieses Datum. Imbolc bedeutet „Rundum-Waschung“, es ist ein Reinigungsfest und ab diesem Tag werden die Tage auch zusehend heller. Vielen kommt wahrscheinlich nun der Gedanke des „FrĂŒhjahputzes“ in den Sinn.

Der Altar:

Zum Imbolc sind FrĂŒhlingshafte Farben wie Weiß, Gelb und Blau angebracht.

Weiß:

Weiß steht fĂŒr die Reinigung, Schutz und Reinheit.

Gelb:

Gelb steht fĂŒr GlĂŒck, inneren Frieden, Freundschaft, Vorstellungskraft, GedĂ€chtnis und KreativitĂ€t.

Blau:

Blau steht fĂŒr die Inspiration, Schutz, Entspannung ,inneren Frieden und die Freundschaft. Wird oft bei Gesundheitssritualen benutzt.

RĂ€ucherungen:

Passend zum RÀuchern ist Weihrauch (Benzoe) und Vanille.Zum Verbrennen und Dekorieren Basilikum, LorbeerblÀtter und Rosmarin.

Kristalle:

Passende Kristalle zum Sabbat wĂ€ren der Amethyst, der Blutstein ( auch HĂ€matit genannt), der Onyx und der TĂŒrkis.

Weiterer Altarschmuck:

Eicheln, Besen, weiße Kerzen, Korn Puppen, das Brigid-Kreuz, Hufeisen, Blumen in der Farbe des Festes, ein grĂŒner Kranz, das Sonnensymbol.

Rituale & AktivitÀten:

Das Perfekte Fest um „Neu“ anzufangen. Reinige deinen Körper und Geist, nimm dir ein schönes Bad und höre dabei Musik. Verbrenne LorbeerblĂ€tter mit beschrifteten wĂŒnschen. Stelle in jedes Zimmer eine Kerze und erleuchte dein ganzes Zuhause. Beginne deinen FrĂŒhjahrsputz, stelle Kerzen her. Du kannst deinen Altar auffrischen, Brot backen und ein Brigid Kreuz herstellen.

Muffins, Brotpudding, Brot, KĂŒrbis- und Sonneblumensamen sind die passenden Nahrungsmittel fĂŒr das Fest.

Hier ein paar D.I.Y. von Pinterest :

*Ich wĂŒnsche euch ein schönes Lichterfest* ~luna

Das „Neue Jahr“

Vor 1691 war das neue Jahr auf den 31. Oktober zum ersten November datiert. Dieser Sabbat ist fĂŒr Wicca-AnhĂ€nger der wichtigste Tag im Jahr. Er steht fĂŒr den Abschluss und Neuanfang. Ab dem 1.November fĂ€ngt also eigentlich das neue Jahr an.

Es gibt Almanach Wicca Kalender die nach diesem Jahresrad laufen, der erste November ist also wie der erste Januar.

Es gibt auch Apps die ihr benutzen könnt, wie zum Beispiel die Wicca Kalender App (Android).

(Mehr Informationen zum Thema Samhain, auch Halloween genannt, findet ihr hier: Samhain)

Am 31. Dezember 1691 bestimmte aber nach mehrmaligem festsetzen von Neujahrsdaten Papst Innozenz der XII, das Silvester vom 31. Dezember auf den 1. Januar sei. Es wĂ€re auch schlĂŒssiger mit der Geschichte der Bibel.

Ein Papst namens Silvester war mehr als 300 Jahre zuvor an diesem Datum gestorben, deshalb benannte es dieses Fest nach ihm.

Silvester ist eigentlich der Schutzpatron aller Haustiere, ab dann war es dann aber auch der Jahreswechsel.
Jeder kann das feiern was er möchte, fĂŒr mich ist Silvester einfach nicht mehr so wichtig, wie noch vor ein paar Jahren. Liegt wahrscheinlich auch daran, das mein Lieblingssabbat einfach schon seitdem ich denken kann „Halloween“ ist .
Sprachlos war ich aber heute Nacht, als mir im Bett der riesige Mond ins Gesicht fiel. Ich wohne hier  schon 4 Jahre und das ist noch nie passiert. Ich habe direkt meine  Amulette und Talismane auf die Fensterbank gelegt.

Wie ich Silvester privat gefeiert habe, könnt ihr hier sehen.

~luna

Der Mond & seine Phasen

FĂŒr viele klingt es weit hergeholt. Wieso sollte der Mond sich auf unser Wesen auswirken? 

Wieso denn nicht? Wenn man sich einfach nur vor Augen fĂŒhrt, das Ebbe und Flut vom Mond beherrscht werden und der Menschliche Körper um die 70% aus Wasser besteht. Sobald ich mit diesem Satz bei Fragen dieser art antworte, sehe ich nur noch grĂŒbelnde Gesichter.

Die Mondphasen:

Ich habe versucht, es so einfach wie möglich zu halten. Falls Fragen aufkommen, könnt ihr sie mir gerne in die Kommentare schreiben. NatĂŒrlich lernt man nie aus und falls ich was wesentliches vergessen haben sollte, wĂŒrde ich mich auf Nachrichten freuen. 

Der Neumond:

Geeignet fĂŒr neue AnfĂ€nge, dunkle WĂŒnsche und KreativitĂ€t. GĂŒnstig fĂŒr Schönheitrituale, sowie Gesundheits-, Freundschafts-, und Liebesrituale.

Opfergaben: Milch und Honig

Runen:Gyfu fĂŒr die Liebe, Feoh fĂŒr den Überfluss und Cen fĂŒr den Neubeginn

Die Zunehmende Sichel:

Perfekt um Gewohnheiten zu Ă€ndern, Hoffnungen und WĂŒnsche auszusprechen.

Das erste Viertel- Der Halbmond:

GĂŒnstig zum PrĂ€gen, fĂŒr GlĂŒcksrituale & Motivation. Perfekt fĂŒr Elementezauber und Rituale fĂŒr Tapferkeit und Freunde.

Opfergaben: Federn

Runen: Algiz fĂŒr GlĂŒck, Ur fĂŒr die Kraft und Jera fĂŒr Verbesserungen.

Der Zunehmende Mond:

FĂŒr WunscherfĂŒllungen, Geduld, Frieden, Harmonie und Tapferkeit.

Opfergaben: BĂ€nder

Runen: Asa fĂŒr die Beredsamkeit, Dag fĂŒr die Erleuchtung und Wun fĂŒr den Erfolg.

Der Vollmond:

FĂŒr Rituale die mehr Energie benötigen. Reinigungsrituale, Liebes und Heilzauber. Perfekt fĂŒr VerĂ€nderungen, Fitness, TrĂ€ume, Wissen, Geld, Schutz, Motivation und Seeelische KrĂ€fte.

Opfergaben: Blumen

Runen: Sol fĂŒr potive VerĂ€nderungen

Der Abnehmene Mond:

Zum loslassen und loswerden von etwas oder jemanden. FĂŒr Entscheidungen, Emotionen, Stress und Schutzzauber.

Opfergaben: Korn

Runen: Algiz fĂŒr den Schutz und Thorn fĂŒr die Zerstörung und Verteidigung.

Das letzte Viertel- Der Halbmond:

FĂŒr die VollstĂ€ndige Zerstörung: Scheidungen, Suchtverhalten und AbschlĂŒsse. Sehr gut fĂŒr Gesundheits- und Heilungsrituale, sowie fĂŒr Schutzrituale und Kommunikation mit den Ahnen.

Opfergaben: RÀucherstÀbchen

Runen: Isa fĂŒr die Verbindung und Hagal zum Bannen.

Die Abnehmende Sichel:

Zum Energie sammeln, Höhere Kommunikation, Offenbarungen und Fertigstellungen.

 

 

Die Tierkreiszeichen im Mond:

Nun einmal der Mond in den jeweiligen Sternzeichen. Da heute der 18. November 2017 ist, sind wir heute noch im Zeichen des Skorpions. Auch hier habe ich wieder versucht es sehr einfach zusammenzufassen. Wenn euch das Thema sehr interessiert, kann man auch noch passende BĂŒcher dazu erwerben.

  • ♈ Widder:

Ungeduld, Gier, Abenteuerlust und Selbstheilung. In dieser Zeit wĂ€re es besser die ZĂ€hne zusammenzubeissen und sich in Geduld zu ĂŒben.

Duft:

Myrre- Duft des LustgefĂŒhl. UnterstĂŒtzt das innere Wohlbefinden.

  • ♉ Stier:

Geduld bei der Liebe und Lust. Starkes BedĂŒrfniss nach Ruhe.

Duft:

Moschus- FĂŒr die Lebens- und Genusslust.

  • ♊ Zwilling:

Humor und  Vernunft. Gut zum abwiegen von Situationen.

Duft:

Zitrusöle- Sie sind Konzentrationsfördernd und erfrischend.

  • ♋ Krebs:

Höhre auf dein BauchgefĂŒhl. GefĂŒhl von Wehrlosigkeit und GefĂŒhlsĂŒberschwemmungen.

Duft:

Neroli- FĂŒr die SensibilitĂ€t und sinnliche Stunden.

  • ♌ Löwe

WĂŒnsche, BedĂŒrfnisse und Lebensfreude. Vorsicht bei Suchtmitteln.

Duft:

Thymian- StÀrkt den Mut und regt die Lebensgeister an.

  • ♍ Jungfrau:

Die GenĂŒgsamkeit wird zum VerhĂ€ngnis. Sehnsucht nach Menschlicher Zuwendung.

Duft:

Lavendel- Antiseptisch und entspannend.

  • ♎ Waage:

Harmoniebestreben und hohe Empatie.

Duft: 

Jasmin- Harmonisiert und beruhigt das GemĂŒt.

  • ♏ Skorpion:

Starke GefĂŒhle, vorallem Lust und Liebe. Aber auch Wut und UnterdrĂŒckung.

Duft:

Patschuli- Erotisierdende Wirkung und der Wunsch Grenzen zu ĂŒberschreiten.

  • ♐ SchĂŒtze:

Idealistisch, Hoffnungsvoll, aber auch antriebslos und desillusioniert.

Duft:

Bergamotte- Behebt trĂŒbe Verstimmtheit.

  • ♑ Steinbock:

Selbstschutz durch emotionale abgeschottenheit und Gewohnheiten.

Duft:

Tibetische RĂ€uchermischungen zum benebeln des Kopfes um GefĂŒhle zu stimulieren.

×Wenn einem von zum Beispiel Weihrauch ĂŒbel wird, liegt das oftmals an unterdrĂŒckten GefĂŒhlen.

  • ♒ Wassermann:

Organisation und RationalitÀt. Ausbrechen aus dem Alltag.

Duft:

Vetiver- Erdend und befreiend.

  • ♓ Fische:

Empatie und Hellsichtigkeit. Das Unterbewusstsein, die Fantasie und KreativitÀt.

Duft:

Ylang ylang- Stimmungshebend.

luna 🌙